Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

  1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen den Betreibern von BEST OF WORKOUT (www.bestofworkout.de), der MEDIA2MOVE GbR, Blumenstraße 47, 10243 Berlin, (nachfolgend „Anbieter“) und den Nutzern von www.bestofworkout.de (nachfolgend „Webseite“) gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
  2. Diese AGB regeln damit die Nutzung der kostenfreien und kostenpflichtigen Angebote der Webseite.
  3. Vertragsbedingungen der Nutzer werden nicht Bestandteil des Vertrages, solange der Anbieter diesen nicht ausdrücklich zustimmt.
  4. Das Angebot gilt nur für Nutzer, die das 18. Lebensjahr vollendet, oder die Einwilligung Ihrer Erziehungsberechtigten eingeholt haben. Das Angebot gilt ferner nur für Nutzer, die Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, d.h. natürliche Personen, die das jeweilige Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließen, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Leistungsgenstand

  1. Auf der Webseite stellt der Anbieter kostenfreie und kostenpflichtige Inhalte in Bezug auf Sport, Training, Yoga, Ernährung und Gesundheit zur Verfügung.
  2. Die Nutzer können auf der Webseite zudem eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen. Gegenstand der Mitgliedschaft ist der exklusive Zugang auf Inhalte in Bezug auf Sport, Training, Yoga, Ernährung und Gesundheit. Diese Mitgliedschaft ist personengebunden und nicht auf andere übertragbar, d.h. ein Verkauf oder eine Übertragung des Benutzerkontos auf Dritte ist nicht gestattet.
  3. Bei dem Angebot handelt es sich nicht um eine individuelle medizinische oder gesundheitliche Beratung. Ebenso wird kein Erfolg hinsichtlich eines körperlichen oder geistigen Zustandes versprochen.
  4. Sämtliche Inhalte, die der Anbieter auf der Webseite kostenfrei oder kostenpflichtig zur Verfügung stellt, sind ausschließlich für den privaten und nicht kommerziellen Gebrauch bestimmt. Mit erfolgter Registrierung sowie dem Bezug der Inhalte verpflichtet sich der Nutzer, diese Inhalte nur für private Zwecke zu nutzen.
  5. Den Nutzern ist es nicht gestattet, die zur Verfügung gestellten Inhalte zu vervielfältigen, zu bearbeiten, zu veröffentlichen sowie an Dritte weiterzugeben.

3. Vertragsschluss, Preise, Kosten, Zahlungsbedingungen, Verzug

  1. Der Besuch der Webseite ist nicht mit Kosten für den Nutzer verbunden.
  2. Durch die Registrierung auf der Webseite und den Abschluss einer mit Kosten verbundenen Mitgliedschaft kommt zwischen dem Nutzer und dem Anbieter ein kostenpflichtiger Vertrag zustande: Die Angebote des Anbieters sind für die Nutzer verbindlich, so dass ein kostenpflichtiger Vertrag zustande kommt, indem der Nutzer zum Abschluss des Bestellvorgangs auf „Jetzt kostenpflichtig bestellen“ klickt. Die Mitgliedschaft ermöglicht einen Zugang zu exklusiven Inhalten, insbesondere zu Workout- und Yoga-Videos.
  3. Den konkreten Umfang sowie die Kosten der Mitgliedschaft kann der Nutzer der Leistungsbeschreibung auf der Webseite entnehmen.
  4. Der Zugang zu den exklusiven Inhalten erfolgt direkt nach der erfolgreichen Registrierung einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft.
  5. Befindet sich der Nutzer in Zahlungsverzug, ist der Anbieter berechtigt, den Zugang des Nutzers zur Webseite sofort zu sperren. Der Zugang zur Webseite kann ebenfalls gesperrt werden, wenn sich die angegebenen Zahlungsinformationen des Nutzers als falsch oder unzulässig herausstellen. Eine solche Sperrung ist jedoch keine Ausübung des Rücktrittsrechts durch den Anbieter. Dem Nutzer bleibt auch während der Sperrung die ordentliche Kündigung vorbehalten, wenn er keine Verlängerung des Vertragsverhältnisses wünscht. Das Recht des Anbieters zur Geltendmachung weitergehender Schadensersatzansprüche und der Rücktritt vom Vertrag bei fortdauerndem Zahlungsverzug bleiben unberührt.
  6. Bei den angegebenen Preisen handelt es sich um Endpreise, einschließlich einer etwaigen gesetzlichen Mehrwertsteuer sowie Gebühren.
  7. Die Kosten sind vom Nutzer bei Vertragsschluss als Einmalzahlung für die gewählte Vertragslaufzeit im Voraus zu zahlen. Bei einer Vertragsverlängerung ist die Nutzungsgebühr zum Beginn des Vertragszeitraumes fällig.
  8. Die Zahlung der Mitgliedsbeiträge erfolgt über den angegebenen Zahlungsdienstleister mit den genannten Zahlungsmitteln.

4. Voraussetzungen für den Vertragsschluss

  1. Die Nutzung der Inhalte von BEST OF WORKOUT erfolgt auf eigenes Risiko. Die Informationen und Inhalte sind auf der Grundlage des aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstandes zusammengestellt, werden aber nicht nachträglich an neue Forschungserkenntnisse angepasst. Die Informationen ersetzen keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung.
  2. Die Nutzer bestätigen mit dem Vertragsschluss, dass sie die körperliche Gesundheit besitzen, um die Trainings-, Gesundheits- und Ernährungsvorschläge ausführen zu können. Aus diesem Grund weist der Anbieter auch darauf hin, dass Voraussetzung für die Trainings-, Gesundheits- und Ernährungsvorschläge eine gute gesundheitliche und körperliche Verfassung des Nutzers ist. Hat der Nutzer Zweifel daran, aufgrund seines Zustandes in der Lage zu sein, die Vorschläge und Tipps umzusetzen, verpflichtet er sich dazu, die Umsetzung sofort abzubrechen und medizinische Beratung durch einen Arzt mit entsprechender Erfahrung in diesem Bereich in Anspruch zu nehmen.
  3. Die Nutzer sollten vor Beginn der Nutzung eine entsprechende ärztliche Untersuchung durchführen lassen, um ihren persönlichen Gesundheitszustand und ihre Eignung aus gesundheitlicher Sicht überprüfen zu lassen. Es wird vom Anbieter dringend empfohlen, die Durchführung des Programms sofort einzustellen, wenn sich ein körperliches Unwohlsein einstellt. Wenn Erklärungen zu Trainings-, Gesundheits- und Ernährungsvorschlägen bereitgestellt werden, so sind diese nicht allgemein für die Nutzer verpflichtend oder gültig. Diese Trainings-, Ernährungs- und Gesundheitshinweise beruhen auf Erfahrungen der Personen, die an der Erstellung der Inhalte mitgewirkt haben und stellen keine generelle Empfehlung dar.

5. Vertragslaufzeit, Kündigung

  1. Im Rahmen der kostenpflichtigen Mitgliedschaft kann der Nutzer eine Vertragslaufzeit von einem Monat, sechs Monaten oder einem Jahr wählen. Wird eine kostenfreie Testphase auf der Webseite angeboten, kann der Nutzer diese einmalig in Anspruch nehmen.
  2. Die Vertragslaufzeit verlängert sich automatisch um die jeweilige Vertragslaufzeit, soweit der Nutzer oder der Anbieter den Vertrag nicht kündigt oder zum Ablauf der Vertragslaufzeit auf eine Mitgliedschaft mit anderer Vertragslaufzeit wechselt.
  3. Die ordentliche Kündigung ist online über die eigene Mitgliedsverwaltung des Nutzers jederzeit aber spätestens am letzten Tag vor Ende der Mindest-Vertragslaufzeit bzw. des Verlängerungszeitraumes möglich.
  4. Eine fristlose Kündigung kann durch den Anbieter erfolgen, wenn ein Nutzer gegen Vertragsbestimmungen oder geltendes Recht verstößt. Eine Rückzahlung der Mitgliedschaftsgebühren erfolgt im Falle der ordentlichen sowie der fristlosen Kündigung nicht.

6. Haftung

  1. Für eine Haftung des Anbieters auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und Begrenzungen.
  2. Der Anbieter haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.
  3. Ferner haftet der Anbieter für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen. In diesem Fall haftet der Anbieter jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden und nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
  4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Soweit die Haftung des Anbieters ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
  5. Bei der Verwendung von Geräten oder Hilfsmitteln obliegt dem Nutzer die Verantwortung für den einwandfreien Zustand und Aufbau der verwendeten Geräte oder Hilfsmittel.

7. Gewährleistung, Verfügbarkeit des Dienstes

  1. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.
  2. Der Anbieter gewährleistet eine vertraglich vereinbarte Erreichbarkeit des Angebotes von 90 Prozent im Jahresmittel. Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen der Dienst aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich des Anbieters liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.), nicht zu erreichen ist. Ist die Sicherheit des Netzbetriebes oder die Aufrechterhaltung der Netzintegrität durch Gründe gefährdet, die nicht im Verantwortungsbereich des Anbieters liegen, kann dieser den Zugang zu den Leistungen je nach Erfordernis vorübergehend beschränken.

8. Datenschutz

  1. Der Anbieter verarbeitet personenbezogene Daten der Nutzer zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Die zum Zwecke der Mitgliedschaft oder der Bestellung von digitalen Inhalten angegebenen persönlichen Daten (wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden vom Anbieter nur zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags verwendet. Diese Daten werden vertraulich behandelt und durch den Anbieter in den USA gespeichert sowie nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind.
  2. Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die vom Anbieter über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat er das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

9. Änderung der AGB

  1. Der Anbieter behält sich das Recht vor, diese AGB mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. In diesem Fall werden die Nutzer im Rahmen von laufenden Vertragsverhältnissen vorher über die Änderungen an den Nutzungsbedingungen informiert und darauf hingewiesen, dass die Änderungen als angenommen gelten, wenn sie nicht binnen sechs Wochen den Änderungen widersprechen.

10. Schlussbestimmungen

  1. Auf diesen Vertrag findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung, soweit dies nicht zwingenden Bestimmungen entgegensteht.
  2. Die Vertragssprache ist deutsch.
  3. Der Anbieter speichert den Vertragstext. Der Nutzer kann die aktuellen AGB auf der Webseite abrufen und ausdrucken.